Sie sind hier: Schulleben » Sport

Grundsätze zur Leistungsbewertung...

...und Organisation im Fach Sport [mehr]

Sportkurse in den Beruflichen Gymnasien

Weitere Informationen zu den Sportkursen in den Beruflichen Gymnasien  [mehr]

Sport in Berufsfachschulen und Fachoberschulen

Weitere Informationen zum Sportunterricht in Berufsfachschulen und Fachoberschulen  [mehr]

Sport in Klassen der Berufseinstiegsschule

Konzeption des Sportunterricht in Klassen der Berufseinstiegsschule  [mehr]

Sport im Schulprogramm

 Was will der Sportunttericht erreichen? [mehr]

 

Bilder und Berichte:

Aktionen und Projekte

 

Schulturniere

 

Sportkursfahrten

 


Sport an den BBS Winsen (Luhe)

Sport an den Berufsbildenden Schulen in Winsen (Luhe) ist viel mehr als nur ein Unterrichtsfach. Turniere, AGs, Klassen- und Kursfahrten mit sportlichem Schwerpunkt zeigen die Vielfalt an unserer Schule und werden auch durch sportliche Inhalte im Schulprogramm der BBS Winsen (Luhe) widergespiegelt [mehr]."Muss Sportunterricht an berufsbildenden Schulen sein...?"  oder "Sollten Schülerinnen und Schüler nicht lieber andere, wichtigere Dinge lernen?" sind nur einige Fragen, die im Zentrum einer fortwährenden Debatte um den Sportunterricht an berufsbildenden Schulen stehen. Die Zielsetzungen und Vorgaben des Sportunterrichts an berufsbildenden Schulen grenzen sich deutlich von denen anderer Schulformen ab. Auch wenn im Sportunterricht auf Basis von formulierten Grundsätzen der Leistungsbewertung Noten vergeben werden, ist es Ziel unseres Sportunterrichtes:

  • Freude an der Bewegung zu vermitteln
  • die Motivation zu außerschulischem Sporttreiben zu schaffen
  • gesundheitsfördernde und krankheitspräventative Aspekte aufzuzeigen
  • gruppendynamische Prozesse im Sinne der Entwicklung einer Teamfähigkeit zu stellen.

Das breite Interesse der Schülerinnen und Schüler an Volleyball- und Fußballturnieren gibt uns dabei Recht, dass Möglichkeiten geschaffen werden müssen, bei denen sich Jugendliche austoben, ihre sportlichen Fähigkeiten und sich als Team beweisen können. Dies fördert auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Klassengemeinschaften.

Die Sportabteilung hat in den letzten Jahren für Schülerinnen und Schüler ein breites Ausrüstungsangebot zusammengestellt. So entstand unter anderem im Eigenbau in kleiner Fitnessraum, eine Kletterwand, Kletterbaum sowie Riesenleiter und es stehen Inline Skates, Tennisschläger und auch "normale" Sportgeräte wie Bälle für einen Unterricht auch mit großen Klassen zur Verfügung. In den Kursstufen 12 und 13 der beruflichen Gymnasien werden neben den klassischen Sportarten regelmäßig Kurse in den Sportarten Klettern, Squash, Surfen, Tauchen, Ski- und Snowboardfahren angeboten. Die Schülerinnen und Schüler nehmen so über das Unterrichtsfach das Sporttreiben als außergewöhnliches Erlebnis wahr und finden darüber einen weiteren Zugang zum Sport in ihrer Freizeit. Diese Erlebnisse und das Interesse am Sport bleiben so über die Schulzeit hinaus erhalten.

Den Spaß, den die Sportlehrerinnen und Sportlehrer der BBS Winsen (Luhe) an Körperbewegung haben, versuchen sie an ihre Schülerinnen und Schüler weiterzugeben, denn... 

"Was kann es Schöneres geben, als sich zu bewegen?"

Nach oben

Sportlehrerinnen und Sportlehrer

Derzeit wird der Sportunterricht an den BBS Winsen (Luhe) von folgenden Kolleginnen und Kollegen erteilt (alphabetische Auflistung, Stand: Herbst 2017).

Michael Behr, Marjan Bode, Wolf Bosse, Sven Kapelke, Annette Niekamp, Frank Ortner, Maren Prieß, Wiebke Rabeler, Nina Schattling, Martina Thorwarth, Stefan Uhl und Alfred Warsitzka.

Nach oben

Impressionen