Drei 11. Klassen der Beruflichen Gymnasien auf Segeltörn

Es begaben sich drei 11. Klassen (GSG mit dem Schwerpunkt Ernährung, Klasse a und b sowie das Wirtschaftsgymnasium Klasse a) auf einen Segeltörn zu den Westfriesischen Inseln Hollands. Abgelegt wurde in Harlingen, ein kleines holländisches Fischerdörfchen.

Gechartert wurden drei Zweimaster-Segelschiffe auf denen die Klassen unter Deck kochten, aßen, spielten, lachten, feierten und in kleinen Kojen schliefen. Auf Deck wurde tagsüber gearbeitet. Nach dem Ablegen mussten die Segel aufgeholt und in Position gebracht werden. Bei folgenden Wendemanövern musste immer wieder mit angepackt, Schwerter hochgekurbelt oder bei Bedarf die Segel wieder eingeholt werden. Die Tage waren durchmischt von rauem Wind und Flauten bei traumhaft schönem Wetter. Dies wurde auch intensiv an Deck und auf den holländischen Inseln Terschelling und Vlieland genossen.

Über Nacht machten die Schiffe in den Häfen fest. Dort konnte dann in diversen Landgängen die Gegend erkundet werden. Es wurden Fahrradtouren zu den traumhaften Stränden Terschellings gemacht, Speedbootfahrten zu den Seehundbänken oder einfach Beachvolleyball am Strand gespielt, das Wetter genossen und gebadet.

Am vorletzten Tag haben sich alle drei Schiffe bei ablaufendem Wasser trocken fallen lassen. Bei einem ausgiebigen Frühstück unter Deck wurde auf die Ebbe gewartet. Als die Schiffe auf dem Watt lagen, konnte sich gegenseitig besucht, Muscheln gesammelt, Football gespielt und einfach die Natur genossen werden. An den letzten beiden Abenden wurden die Erlebnisse bei guter Laune und netter Musik am Lagerfeuer am Strand geteilt.

Alle Schüler/Innen sind gut gelaunt, wohlbehalten, unversehrt und ohne große Seekrankheiten zurückgekehrt und konnten sich auf das Winsener Stadtfest freuen.

Winsen (Luhe), 26.05.2017

Text: S. Kapelke