Anmeldeformular

 

_________________________________________________

 

 

 

 

 

Nach Möglichkeit wird ein neuer Technikerkurs in Elektrotechnik im kommenden Schuljahr 2017/18 eingerichtet. Bitte bewerben Sie sich umgehend.

 

_________________________________________________

 

Fachschule Elektrotechnik mit Schwerpunkt Datenverarbeitung/Prozessautomation

Dauer → Die Ausbildung ist berufsbegleitend und dauert 4 Jahre. Der Unterricht findet an 2 Wochentagen (i.d.R. Dienstag und Donnerstag) abends von ca. 18.00 Uhr bis 21.15 Uhr sowie am Sonnabendvormittag statt

Voraussetzungen

Bewerber müssen

  • den Realschulabschluss,
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Elektrobereich,
  • das Berufsschulabschlusszeugnis
  • und eine mindestens einjährige einschlägige berufliche Tätigkeit

nachweisen.

Den Realschulabschluss erhält man auch durch eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Die berufliche Tätigkeit kann auch während der Weiterbildung nachgewiesen werden.

Außerdem können Bewerber aufgenommen werden, die keine Berufsausbildung haben, aber eine einschlägige Berufstätigkeit  von sieben Jahren nachweisen

Prüfung und Abschlüsse

Die schriftliche Abschlussprüfung besteht aus vier Klausuren, die in der  Stundentafel gekennzeichnet sind. Von diesen Prüfungen ist eine im Fach Mathematik zu schreiben und eine wird durch eine Projektarbeit ersetzt.

Nach der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung erhält der Absolvent ein Zeugnis sowie eine Urkunde, die ihn als 'Staatlich geprüfter Techniker' ausweist.

Die Stundentafel sieht während der 4 Jahre folgende Bildungsinhalte vor:

Kosten /Unterstützung vom Staat → Schulgeld und Gebühren werden nicht erhoben.

Über eine individuelle Förderungsmöglichkeit lassen Sie sich bei der Agentur für Arbeit, den Berufsförderstellen der Bundeswehr oder Bundespolizei beraten.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Durch eine Prüfung vor der Handwerkskammer können Sie den Meisterbrief im Handwerk erwerben. Hierbei werden Sie vom Hauptteil II -Fachtheoretische Kenntnisse- befreit. Darüber hinaus ist eine Befreiung vom Hauptteil IV -Berufs- und arbeitspädagogische Eignung- möglich, wenn Sie eine entsprechende Prüfung nach dem Berufsbildungsgesetz ablegen. Diese wäre vor einem Ausschuss der Handwerkskammer möglich.

Beratung:

Eine persönliche Beratung können Sie mit Herrn OStR U. Kastaun ausmachen. Rufen Sie das Schulbüro zu einer Terminabsprache an (Adresse s. unten) oder schreiben Sie ihm eine E-Mail an techniker(at)bbs-winsen.de

Anmeldungen:

Wenn sich für uns abzeichnet, dass die Anzahl der Bewerbungen zur Bildung einer Klasse ausreicht, beginnt die Ausbildung nach den Sommerferien eines ungeraden Jahres, d.h. 2015, 2017 ...

Sie sollten uns deswegen frühzeitig Ihren Wunsch zum Besuch der Schulform mitteilen. Ist absehbar, dass eine Klassenbildung möglich wird, werden Sie von uns benachrichtigt.
Den dann erforderlichen Anmeldeunterlagen fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • beglaubigte Abschriften oder Kopien ihrer Zeugnisse
  • einen Lebenslauf mit Lichtbild

Teilen Sie uns gegebenenfalls auch mit, ob Sie bereits an einem Aufnahmeverfahren zu einem früheren Schuljahr erfolglos teilgenommen haben.