„Straße der Begegnung“ – eine Aktion der SPRINT- und SPRINT-Dual-Klassen [04/2017]

Am 4. April 2017 fand zum zweiten Mal eine Aktion der „Sprinter“ statt, diesmal unter Überschrift „Straße der Begegnung“. In den SPRINT-Klassen werden jugendliche Flüchtlinge beschult. Aktuell gibt es an den Berufsbildenden Schulen Winsen (Luhe) acht SPRINT- bzw. SPRINT-Dual-Klassen.

Von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr wurden der Schulgemeinschaft von den jungen Flüchtlingen wieder viele unterschiedliche Angebote gemacht.

  • Es gab viele verschiedene Leckereien – von süß bis scharf -, alles von den jugendlichen Flüchtlingen selbst zubereitet,
  • bei einem Länderquizz konnte das Wissen getestet werden,
  • Namen wurden in verschiedene Sprachen und Schreibweisen übersetzt,
  • im Rahmen einer PowerPoint-Präsentation wurden vielfältige Eindrücke aus den Herkunftsländern der SPRINT-Schüler gezeigt,
  • es gab eine „Sprichwörter-Ecke“,
  • es wurde arabische Musik gespielt,
  • die Suche nach Sprachtandem fand ihren Platz.

Die „Straße der Begegnung“ war gut besucht, und eine Berufsschulklasse verabredete sich sogar mit den „Sprintern“, um die jeweils andere Sprache kennenzulernen bzw. besser kennenzulernen. Bei allen Beteiligten ist die Überzeugung gewachsen, ein solches Fest im neuen Schuljahr zu wiederholen. Bei den Flüchtlingen sowie den SPRINT-Lehrkräfte besteht der große Wunsch, dann mit den deutschen Schülern ein gemeinsames Fest vorzubereiten und durchzuführen.

SPRINT-Schüler bekommen Bescheinigungen [02/2017]

Strahlend empfingen die Absolventinnen und Absolventen der SPRINT 4, 5 und 6 ihre Bescheinigungen durch unseren Schulleiter Herrn Degen, die Abteilungsleiterin Gudrun Spöring sowie durch die Klassenlehrerinnen Silke Wehlert, Brigitte Reymers und Herma Pawlitzki-Nauman zum Abschluss der SPRINT-Maßnahme.
In einem Kompetenztestfeststellungsverfahren, welches über drei Tage ging und die Abschlussprüfung darstellt, wurden die Sprachkenntnisse (mündlich, schriftlich) auf dem Niveau bis A2, mathematische Fähigkeiten, logisches Denken, Problemlösefähigkeit, Sorgfalt und Teamfähigkeit geprüft.
Damit sind die Absolventinnen und Absolventen befähigt in die weitere Sprint-Maßnahme "Sprint-Dual" überzugehen.
Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

Fest der Kulturen - Straße der Begegnung am Weltflüchtlingstag [06/2016]

Die BBS Winsen/L. feierte am 20.06.16 ein Fest der Begegnung, das von den fünf Sprach- und Integrationsklassen (kurz SprInt) durchgeführt wurde. Die gesamte Schulgemeinschaft war eingeladen, von den kulinarischen Köstlichkeiten aus den Herkunftsländern der jugendlichen Flüchtlinge zu probieren. Daneben gab es Länderinformationen, Musik und Tanz sowie interkulturelle Sprachangebote. Über allem stand der Wunsch, dass die Jugendlichen einander begegnen, in Kontakt kommen und sich austauschen. Von der Offenheit und Atmosphäre waren einige Jugendliche sichtlich berührt.

Fazit: Neben dem Vorsatz, dass im kommenden Jahr ein solches Fest wiederholt werden soll, haben sich erste Kontakte zwischen den Sprintschülern und anderen Schulformen der BBS ergeben. Diese sollen im kommenden Schuljahr, z.B. im Politikunterricht, aufgenommen und intensiviert werden.

Winsen und überhaupt der LK Harburg setzt mit seinen Sprintklassen in berufsbildenden Schulen ein Zeichen der Integration, gar der Inklusion im eigentlichen Sinne. So waren bereits Kulturmitterlinnen in Winsen in den Unterricht eingeladen. Mit dem Fest der Begegnung sind die jugendlichen Flüchtlinge, die z.T. bereits seit einem halben Jahr an der Schule sind, nunmehr angekommen und Teil der Schulgemeinschaft.

P. Liegmann