Delegation aus Pont-de-Claix informiert sich über nachhaltige Projekte [11/2017]

Am Dienstag, 7. November, erhielten wir Besuch von einer französischen Delegation aus Winsens Partnerstadt Pont-de-Claix unter der Leitung des Bürgermeisters M. Ferrari in Begleitung von Mme Cherchari (zuständig für nachhaltige Entwicklung), Mme Puig (zuständig für Partnerschaftsangelegenheit), M. Toscana (2. Bürgermeister, M. Yahiaoui (zuständig für nachhaltige Entwicklung). Herr Meinen begrüßte die Gäste und stellte die Eckdaten unserer Schule vor.

Die französischen Gäste waren an nachhaltigen Projekten an unserer Schule interessiert und sehr angetan von den Informationen, die Frau Richter, Frau Schläth und Frau Spöring zusammengestellt hatten. Frau Richter informierte über die Arbeit in nachhaltigen Schülerfirmen, Frau Schläth präsentierte das Projekt Erasmus+ und bekundete unser Interesse an einer Zusammenarbeit mit Pont-de-Claix. Frau Spöring stellte die Ideen zu E-Mobilität, die Errichtung einer Stromtanksäule und den Ursprung der nachhaltigen Aktionen an der BBS, den Klimalauf, vor. Die Delegation präsentierte einen Film über einen Monat der Nachhaltigkeit in Pont-de-Claix. Im April finden dort viele Aktionen zur Sensibilisierung der Bevölkerung für nachhaltige Themen statt, wie z. B. Mülltrennung, erneuerbare Energien, Wiederverwendung von Kleidung über einen Flohmarkt und viele weitere Projekte.

Nach einem Rundgang durch die Werkstätten dankte M. Ferrari allen Anwesenden für den anregenden Austausch und hob besonders die sehr gute Verpflegung, die passende französisch-deutsche Dekoration und das Engagement des Vorbereitungsteams hervor. Vielen Dank an die Klasse B1YPA17, Frau Hartung, Frau Kluge, Frau Mahrt, Frau Pillo und Frau Hirsch.