Zweijährige Fachschule -Sozialpädagogik

Die Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher soll die Schüler*innen befähigen, in sozialpädagogischen Einrichtungen selbständig sozialpädagogisch mit Gruppen zu arbeiten. Die Schüler*innen werden in die Lage versetzt, selbstständig und eigenverantwortlich Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsaufgaben in sozialpädagogischen Tätigkeitsfeldern wahrzunehmen.
Dazu gehören u. a. Tageseinrichtungen für Kinder, Kinder - und Jugendarbeit, Hilfen zur Erziehung, sozialpädagogische Tätigkeiten in der Schule sowie Tätigkeiten im Arbeitsbereich „Menschen mit besonderen Bedürfnissen“. Mit dem erfolgreichen Besuch der Fachschule wird die Berechtigung erworben, die Berufsbezeichnung entsprechend der Fachrichtung zu führen:

„Staatlich anerkannte Erzieherin" / „Staatlich anerkannter Erzieher”

Zudem erfüllt der erfolgreiche Besuch der Fachschule die Zuerkennung der allgemeinen Fachhochschulreife, welche entsprechend im Abschlusszeugnis bescheinigt wird.

Ansprechpartnerin

Frau Thorwarth
BBS Winsen (Luhe), Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe)
Tel: 04171 8819-0
E-Mail: m.thorwarth(at)bbs-winsen.de