Nominierung für den „Siegfried-Huhn-Ehrenpreis“ als „Bester Pflegelehrer“

Text: Katrin Jark (Lehrkraft im Bereich der Altenpflege)

Foto: Roland Hofmann

Ganz herzlich möchte ich mich bei meinen Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule Altenpflege bedanken, die mich für den „Siegfried-Huhn-Ehrenpreis“ als „Bester Pflegelehrer“ vorgeschlagen haben! Auf Grund Ihrer Aussagen zu meiner u. a. fachlichen Kompetenz, meiner empathischen Grundhaltung, meinem theorie- und praxisorientierten Handeln, der sozialen Kompetenz sowie zu Projekten, die ich leite, wurde ich von der Jury nominiert (Ständiger Beirat des Deutschen Vereins zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.). Die Nominierung ist besonders deshalb eine Ehre, weil sie von meinen Schülerinnen und Schülern aus geht, die auf diesem Wege ihrer Zufriedenheit mit mir aber auch der Berufsfachschule Altenpflege Ausdruck verleihen.  Am 06. Oktober 2017 bin ich zur Preisverleihung nach Bochum gereist. Die Feierlichkeiten am „Tag des Pflegelehrers“ wurden durch eine live Jazz-Band begleitet. Es sprachen unter anderem Jens Frieß (Präsident des Deutschen Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.) und es gab einen kleinen Umtrunk. Der Träger des Bundeswettbewerbs ist der “Deutsche Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.”. Siegfried Huhn ist Stifter des nach ihm benannten „Siegfried-Huhn-Ehrenpreises“ (Pflegewissenschaftler und –praktiker). Schirmherren des „Tag des Pflegelehrers“ sind Siegfried Huhn, Erwin Rüddel (Mitglied des deutschen Bundestages) sowie Dr. med. Eckart von Hirschhausen (Comedian). Der Gewinner des Ehrenpreises ist Dr. A. Bock, Schulleiter des Weseler Bildungszentrums Niederrhein für Gesundheits- und Sozialberufe. Seine Schülerinnen und Schüler hatten einen amüsanten Kurzfilm über ihn gedreht. Ich gratuliere herzlich!