Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege für RealschulabsolventInnen

Sie haben den Realschulabschluss erworben und interessieren sich sowohl für die Gestaltung von Versorgungsleistungen als auch für die Pflege von verschiedenen Personengruppen?

Bildungsziel

Die einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege für RealschulabsolventInnen vermittelt eine berufliche Grundbildung für Berufe und Tätigkeiten im hauswirtschaftlichen, ernährungswirtschaftlichen, pflegerischen, sozialen, medizinischen Berufsfeld.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege für RealschulabsolventInnen kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweist.

Praktische Ausbildung

Während des Schuljahres wird eine vierwöchige praktische Ausbildung in Privathaushalten, Alten- und Pflegeheimen, Einrichtungen der Kinder und Jugendpflege, des betreuten Wohnens und der Behindertenhilfe absolviert.

Prüfung und Abschluss

  • Es findet eine 90minütige schriftliche Abschlussprüfung im berufsbezogenen Lernbereich sowie eine praktische Prüfung in der Fachpraxis statt.
  • Der Erweiterte Sekundarabschluss I wird erworben, wenn ein Gesamtnotendurchschnitt von 3,0 sowie im Fach Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation und im berufsbezogenem Lernbereich - Theorie jeweils befriedigende Leistungen vorliegen.

Weiterbildungsmöglichkeit

Nach dem erfolgreichen Besuch der Berufsfachschule -Hauswirtschaft und Pflege- Schwerpunkt Sozial- und Familienpflege für Realschulabsolvent/-innen kann in die Klasse II der Berufsfachschule Sozialassistent/-in Schwerpunkt Familienpflege gewechselt werden, die ebenfalls an der BBS Winsen (Luhe) angeboten wird. Der erfolgreiche Besuch führt zum Berufsabschluss staatlich geprüfte/r Sozialassistentin /Sozialassistent Schwerpunkt Familienpflege und zum Erweiterten Sekundarabschluss I.

 

Ansprechpartnerin

Frau Thorwarth
BBS Winsen (Luhe), Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe), Tel.: 04171 8819-0