Projekttage des Beruflichen Gymnasiums Ökotrophologie

Projekttag - Fleischkonsum 2.0 [05/2018]

Am 02. Mai 2018 fand ein Aktionstag des beruflichen Gymnasiums Ökotrophologie zum Motto „Fleischkonsum 2.0“ statt. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich im Rahmen ihrer Projektarbeit in den vorangegangenen 8 Wochen intensiv mit der derzeitigen Situation der Fleischproduktion und des weltweiten Fleischkonsums auseinandergesetzt und mögliche Zukunftsvisionen für nachhaltige Veränderungen entwickelt.

An zahlreichen Informationsständen wurden die Ergebnisse anschaulich präsentiert. Interessierte konnten sich zum einen über die Fleischproduktion, den weltweiten Konsum, alternative Tierhaltungsbedin- gungen, Bio-Siegel und Vieles, Vieles mehr informieren, zum anderen gab es diverse Probierhäppchen, die von konventionellen Fleischprodukten über vegetarische Varianten bis hin zum Insektenbürger reichten.

Im Mittelpunkt des Tages stand eine Podiumsdiskussion, zu der fünf Experten eingeladen wurden. Herr Peper von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Herr Jurich, Fleischermeister aus Winsen /Luhe, Frau Staudte, Landtagsabgeordnete der Grünen, Herr Wendt, Vorsitzender eines kleinen Tierschutzvereins aus Stelle und Frau Rico, Tierschützerin – stellvertretend für die Organisation PETA,  stellten sich den Fragen des Diskussionsleiters Sebastian Berendsen und des Publikums.

Die 90 minütige anregende Diskussion zeigte die unterschiedlichen Standpunkte zum Thema, verdeutlichte aber auch die Notwendigkeit eines Umdenkens, für das diese Veranstaltung mit Sicherheit ein erster Schritt gewesen ist.

SiA

Projekttag - Fit in den Frühling mit alternativer Ernährung [05/2017]

Unter diesem Motto haben die Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen des beruflichen Gymnasiums Ökotrophologie unter der Leitung von Frau Bornemann und Frau Simon-Hector in den letzten 8 Wochen recherchiert, fachwissenschaftliche Texte erarbeitet und analysiert und schließlich selbst zielgruppengerichtetes Informationsmaterial geplant, verfasst, entworfen, gebastelt und schließlich am 31.05. einen bunten, ideenreichen Informationstag in der Pausenhalle der Schule für die Schulgemeinschaft gestaltet.

An den verschiedenen Ständen haben sich interessierte Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen und sogar Eltern über insgesamt 10 verschiedene alternative Kostformen informieren können. Die Schülerinnen und Schüler des GSG standen dabei als nun fachkundige Experten für Gespräche zur Verfügung. Für die jeweiligen Kostformen wurden Probierhäppchen angeboten. Ziel der Schülerinnen und Schüler war es neben der Befriedigung der allgemeinen Neugier zu den verschiedenen Kostformen, auch dass  Mitschülerinnen und Mitschüler ihr eigenens Ernährungsverhalten hinterfragen. Dazu wurden zahlreiche Spiele angeboten, Lose gezogen und Glücksräder gedreht.

SiA